Verleih von Thermoboxen für Medikamententransport

DLH-Stiftung spendet Thermoboxen für Transport von kühlpflichtigen Medikamenten

Die Stiftung Deutsche Leukämie- & Lymphom-Hilfe, die zu unserem Dachverband DLH gehört, hat uns zwei Thermoboxen gespendet, mit denen kühlpflichtige Medikamente garantiert unter Einhaltung der erforderlichen Temperaturen 47 beziehungsweise 73 Stunden transportiert werdenkönnen.
Dies ist besonders interessant für reisefreudige PNH-Patienten, die Soliris® erhalten und das Medikament vor allem bei Auslandsreisen mitnehmen wollen, um die Infusion vor Ort zu erhalten, zum Beispiel in Ungarn. Bisher haben Patienten häufig auf längere Reisen verzichtet, da die Verabreichung des Antikörpers alle zwei Wochen erfolgen muss und die Organisation der Gabe im Ausland kompliziert sein kann.
Mit den Thermoboxen kann die Anreise zum Urlaubsort sorglos erfolgen, wo entweder die Kühlung von Soliris® im Kühlschrank erfolgt oder bei Weiterreise die Thermobox nach erneuter Vorbereitung im Gefrierfach wieder verwendet werden kann.
Die Thermoboxen sind als Handgepäck im Flugzeug zugelassen.
Wir freuen uns sehr über diese Spende, mit der die Mobilität der Patienten deutlich vergrößert wird, und verleihen die Boxen an unsere Mitglieder gegen eine Kaution in Höhe von 100,00 Euro und Übernahme der Rücksendekosten.
Möchten Sie eine Thermobox ausleihen? Bitte wenden Sie sich an Ulrike Scharbau:

E-Mail: ulrike.scharbau@aplastische-anaemie.de
Telefon: 04531 4122 6950
Telefax: 04531 4122 6959

image013
Übergabe der Thermoboxen auf dem DLH-Patienten-Kongress in Leipzig am 10.07.2016

pdf-icon-48x48
Diesen Beitrag als pdf herunterladen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.