Telomer-Studie

Studie der „Telomer- und Stammzellbiologie der Hämatopoese“

Bei Patienten mit aplastischen Syndromen, die auf eine immunsuppressive Therapie mit ATG und Cyclosporin nicht ansprechen, liegt möglicherweise die Ursache der Erkrankung nicht in einem Angriff des Immunsystems auf die Blutbildung sondern in der Erschöpfung der Blutbildung. Möglicherweise verantwortlich für die Erschöpfung der Blutbildung sind Verkürzungen der Telomere (Chromosomenenden in bestimmten Zellen, unter die auch die Stammzellen des blutbildenden Systems fallen), die durch Mutationen hervorgerufen werden, die sowohl ererbt als auch spontan neu auftreten können.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie beim Zentrum für Telomererkrankungen der Uniklinik RWTH Aachen unter https://www.ukaachen.de/?id=7382.